Eichstätt: Missbrauchs-Vorwürfe gegen ehemaligen Vatikandiplomaten

Das Bistum Eichstätt hat alle Anfragen zu Vorwürfen gegen einen früheren Vatikan-Diplomaten wegen angeblicher sexueller Übergriffe an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet. Die „Bild“-Zeitung hatte zuvor geschrieben, der jetzt im Bistum Eichstätt lebende Priester habe während seiner Amtszeit in Rom einen ihm unterstellten Geistlichen sexuell bedrängt. Der Beschuldigte weist alle Vorwürfe zurück. Das Bistum Eichstätt betonte heute, „Maßnahmen im Sinn der Leitlinien der Deutschen Bischöfe“ seien nicht erforderlich. Anzeigen oder Meldungen von Betroffenen habe es bis jetzt nicht gegeben.