Eichstätt: Autos ausgebrannt

Gleich zweimal sind im Bereich Eichstätt Autos ausgebrannt. Verletzt wurde dabei niemand. Ein 41-Jähriger war gestern auf der B 13 dem Weg nach Pfünz, als der Motor ruckelte.  Kurz darauf kam Rauch aus der Motorhaube, wenige Minuten später brannte das Auto. Das Gleiche passierte in der Nacht einem Eichstätter auf der A9. Auch hier stand der Wagen nach einem Motordefekt in kürzester Zeit in Flammen. Der Schaden zusammengezählt liegt bei 15.000 Euro.