Eichstätt: Mehr Nahverkehr und „fifty-fifty-Taxi“

Eigentlich sollte das Projekt „fifty-fifty-Taxi“ im Kreis Eichstätt schon vor zwei Jahren starten. Heute ist es erneut Thema in der Sitzung des Ausschusses für ÖPNV und Mobilität. Mit dem Angebot können Jugendliche per App zum Beispiel nach der Disko am Wochenende ein Taxi rufen und für die Hälfte des Fahrpreises nutzen. Ziel ist es, schwere Unfälle durch Alkoholfahrten junger Menschen zu reduzieren. Außerdem geht es bei der heutigen Sitzung um ein neues Mobilitätsangebot für Beilngries und Kinding und um die neuen VGI-Tarife ab August.