© © Robert Kneschke - Fotolia.com

Eichstätt: Mehr Abgänger ohne Schulabschluss

Wer keinen Schulabschluss besitzt, der tut sich bei der Arbeitssuche später recht schwer. In der Region hat sich die Zahl der Jugendlichen ohne Abschluss ein wenig erhöht. Das geht aus einer bundesweiten Studie des Deutschen Caritasverbandes hervor. In Ingolstadt ist es jeder 21., der keine Prüfung ablegt. In Eichstätt stieg die Zahl der abschlusslosen Schulabgänger von 1,7 Prozent auf 2,1: Das entspricht jedem 48-stem. Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen hat die Zahl der Schulabgänger ohne Abschluss hingegen etwas abgenommen: Um 0,3 Prozent. Zahlen für alle umliegenden Städte und Landkreise finden Sie auf einer interaktiven Karte unter caritas.de/bildungschancen