Eichstätt: Mann wegen Mordversuchs hinter Gittern

Weil er vermutlich an zwei Baukränen tragende Stahlseile angeschnitten hatte, sitzt jetzt ein 51-Jähriger im Gefängnis. Ihm wird vorgeworfen, seit Juni in einem Neubaugebiet im Landkreis Eichstätt gleich fünfmal an Kränen und Baumaschinen herumgeschraubt zu haben. Wären die beiden Seile gerissen, dann wären die Kräne zusammengebrochen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt deshalb wegen versuchten Mordes. Bei der Durchsuchung der Wohnung und der Firma des 51-Jährigen wurden Beweise sichergestellt.