Eichstätt: KultURwald eröffnet

Zwischen dem Eichstätter Salesianum und dem Hirschparkhaus lockt ein neues Ausflugsziel. Dort ist gestern die erste Route im sogenannten KultURwald eröffnet worden. Hier gibt es insgesamt zehn Stationen, an denen Naturfreunde allerhand erfahren können. So gibt es eine namens „Wald vor Wild“ – hier müssen Besucher zwischen Bäumen versteckte Tiersilhouetten finden. Aber es gibt auch Mitmachstationen wie einen Balancierstamm oder eine „Besinnungsecke“. Der Eichstätter KultURwald ist für alle frei zugänglich.