© © Monkey Business - Fotolia.com

Eichstätt: Kritik an Behörden bei Jobvergabe

Handwerker und Mittelständler in Bayern üben Kritik: Bei der Einstellung von Flüchtlings-Azubis stolperten sie derzeit immer wieder über Hürden durch die Behörden. So bemängeln Vertreter des Industrie- und Handelskammertages, mehrere Landkreise verzögerten die Bearbeitung von Arbeitsgenehmigungen. Fälle seien zum Beispiel aus den Landkreisen Eichstätt und Freising bekannt. Sie fordern mehr Planungssicherheit. Für geduldete Asylbewerber und solchen mit niedrigen Anerkennungschancen würden teils keine Anträge vor dem 1. Juni bearbeitet. Hintergrund ist offenbar ein strikteres Vorgehen der Staatsregierung.