© © Marco2811 - Fotolia.com

Eichstätt: Kreisjugendring gegen Abschiebung

Der Kreisjugendring Eichstätt macht Politik. Vorsitzender Manfred Muthig fordert Jugendverbände zur Teilnahme an der Demonstration am 14. Mai gegen Abschiebehaft in Eichstätt auf. Das für Juni geplante Abschiebegefängnis sei eine unangemessen harte Maßnahme im Verfahren gegen Abschiebung, so Muthig. Auch die Ablehnung von Asylanträgen jugendlicher Flüchtlinge kritisiert der Vorsitzende. Sie würden in Lebensgfahr schweben, wenn sie in ihre Herkunftsländer zurückkehren müssten. Der Kreisjugendring Eichstätt arbeitet gerade an einem neuen Projekt, das geflohenen Jugendlichen ohne Arbeitserlaubnis ermöglicht, sich gemeinnützig zu betätigen.