Eichstätt, Pfaffenhofen: Kostenlose FFP2-Masken

Nicht jeder ist finanziell in der Lage sich FFP2-Schutzmasken zu leisten – allerdings ist das Tragen einer solchen Maske im ÖPNV, im Einzelhandel, in Verwaltungsgebäuden und Arzpraxen mittlerweile Pflicht. Das Landratsamt Eichstätt versorgt Bedürftige deshalb in dieser Woche mit kostenlosen Masken. Berechtigte erhalten im Laufe der Woche per Post ein Schutzmaskenpaket. Auch wer eine Person pflegt, wird kostenfrei mit Material versorgt. Die FFP2-Masken können durch Vorlage eines Schreibens der Pflegekasse bei der Stadt oder Gemeinde abgeholt werden. Der Landkreis Pfaffenhofen verschickt ebenfalls gerade 15.000 Masken. Zusätzlich werden die Tafeln mit 6.000 FFP2-Masken ausgestattet.