Eichstätt/Kösching: Mögliche Zukunft der Kliniken

Die Kliniken im Altmühltal in Eichstätt und Kösching sind gestern großes Thema im Kreistag gewesen. Dabei ging es um eine mögliche künftige Aufteilung zwischen den beiden Krankenhäusern. Die Pläne sehen vor, die stationäre Versorgung an einem Standort zu schließen und stattdessen ein Gesundheitszentrum oder eine Fachklinik zu betreiben. Das andere Krankenhaus mit stationärer Versorgung soll im Gegenzug vergrößert werden, so der Donaukurier. So möchte man unter anderem eine Konkurrenz mit dem Klinikum Ingolstadt vermeiden.