Eichstätt: Kerzenleuchter erhitzt Gemüter

Ein gewaltiger Kerzenleuchter im Eichstätter Dom erhitzt zur Zeit die Gemüter. Der fast drei Meter hohe Leuchter aus Metall war im Zuge der Neugestaltung des Altarraums errichtet worden. Viele Kirchgänger empfinden ihn allerdings zu wuchtig und können sich nicht vorstellen, wie die Osterkerze ohne Probleme angezündet werden kann. Bei einem Test am Dienstag hat das zumindest geklappt. Der Künstler und die Domverwaltung verteidigen den großen Leuchter. Sie sehen die Botschaft der Auferstehung perfekt dargestellt.