Eichstätt: Kein Vertreter, große Empörung

Skandal rund um die Verantwortlichkeiten der KU Eichstätt-Ingolstadt: Eine Anhörung am Landtag zur katholischen Uni musste komplett ausfallen, weil die Kirche keinen Vertreter geschickt hatte. Die Mitglieder des Hochschulausschusses sind empört: Schließlich zahlt der Freistaat 85 Prozent aller Kosten. Die Kirche weist die Kritik am Nichterscheinen zurück. Sie wirft dem Landtag vor, die Einladung viel zu spät verschickt zu haben – sie ging vor einer Woche ein.