Eichstätt: Katholiken spenden für die Diaspora

Das Prinzip ist einfach: Katholiken aus reichen Bistümern spenden Geld an Katholiken aus Minderheitenregionen, der sogenannten Diaspora. So kamen im vergangenen Jahr bundesweit 22,5 Millionen Euro zusammen, davon 166.000 Euro aus dem Bistum Eichstätt. Knapp 900 Projekte hat das Bonifatiuswerk damit unterstützt, zum Beispiel in Nordeuropa und dem Baltikum.