Eichstätt: Kampf ums Juramuseum geht weiter

Der Wissenschaftsausschuss des Bayerrischen Landtages hat sich heute mit dem Jura-Museum auf der Eichstätter Willbaldsburg beschäftigt. Die Mitglieder lehnten am Vormittag einen Dringlichkeitsantrag der Freien Wähler ab. Der hatte unter anderem gefordert, dass der Freistaat übergangsweise die Kosten für das Museum übernimmt, bis ein neuer Träger gefunden ist. Damit bleibt das Schicksal der weltberühmten Fossiliensammlung ungewiss. Die Zeit zum Erhalt des Museums drängt, das Eichstätter Priesterseminar hat den Vertrag für die Trägerschaft der Einrichtung zum Ende des Jahres gekündigt.