Eichstätt: Kampf um die Klinik

In Eichstätt wird derzeit diskutiert, wie es mit dem Klinikstandort weitergehen soll. Etwa 30 Teilnehmer kamen gestern zu einer Kundgebung, die sich für den Erhalt des Standortes einsetzt. Auch Landrat Alexander Anetsberger stellte sich. Wie der Donaukurier berichtet, erklärte er, man arbeite derzeit an einer Lösung mit zwei optimierten Klinikstandorten in Eichstätt und Kösching. Allerdings könne er auch nicht garantieren, dass sich die Lösung umsetzen lasse. Man müsse sich Zeit für eine Entscheidung nehmen, die aber noch in diesem Jahr fallen soll. Im Gespräch ist ebenfalls ein Neubau an einem neuen Ort.