Eichstätt: Jurahäuser sind immateriells Kulturerbe

Die sogenannten Jurahäuser im Landkreis Eichstätt sind hübsch anzuschauen: Durch ihren einzigartigen Baustil und damit verbundene Handwerkskunst.Wie der Eichstätter Kurier berichtet, gehört der „Erhalt der Jurahäuser“ nun zum immateriellen Kulturerbe Bayerns. Damit könnte der Erhalt der Jurahäuser in Zukunft erleichtert werden: Sie könnten wieder mehr ins Bewusstsein der Menschen gerückt  werden.Die Häuser zeichnen sich unter anderem durch flachgeneigte Legschieferdächer und den meist aus Bruchsteinen errichteten Mauern aus.