Eichstätt: Ist das Jura-Museum noch zu retten ?

Nach dem Ausstieg des Priesterseminars haben die Katholische Universität Eichstätt und der Freistaat Bayern abgewunken – keiner will ab dem kommenden Jahr die Trägerschaft für das Jura-Museum in der Willibaldsburg übernehmen. Das Museum mit seinen weltberühmten Fossilienfunden sei weit über die Grenzen Bayerns bekannt. Die Kultureinrichtung werde von Touristen und Wissenschaftlern gleichermaßen geschätzt. Deshalb forderten die Freien Wähler die Staatsregierung in einem Dringlichkeitsantrag auf, sich für den Erhalt des Museums einzusetzen. Kann bis zum Ende des Jahres kein neuer Träger gefunden werden, steht das Museum faktisch vor dem Aus.