© Franz Waltl

Eichstätt/Ingolstadt: Ausgezeichnetes Radio

Der kirchliche Sender Radio K 1 ist jetzt für die Unterstützung von Warn-Durchsagen bei Katastropheneinsätzen vom Landesfeuerwehrverband Bayern ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung wurde nun in Eichstätt verliehen. Die Mitarbeiter von Radio K1, dessen Beiträge über das Programm von Radio IN zu empfangen sind, hatten deutsche und englische Durchsagen für Katastropheneinsätze aufgenommen. Die Texte werden über die Lautsprecher bei Feuerwehrfahrzeugen im Ernstfall ausgestrahlt. Durch die kostenfreien Weitergabe der Texte in ganz Bayern wurde das Ehrenamt unterstützt und es konnte Geld gespart werden.

Bild: Auszeichnung des Landesfeuerwehrverbands an Radio K1 (von links): Bernhard Löhlein (Redakteur), Regina Greck (Leiterin der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit), Manfred Gabler (Techniker), Melanie Arzenheimer (Sprecherin), Rüdiger Sobotta (Bezirksfeuerwehrverband Oberbayern), Martin Lackner (Kreisbrandrat) und David Vogl (Fachbereichsleiter im Brand und Katastrophenschutzamt des Landratsamtes). Foto: Franz Waltl.