Eichstätt: Herzogsteg wird neu gebaut

Die Entscheidung ist gefallen. Der marode Herzogsteg in Eichstätt wird abgerissen und komplett neu gebaut. Darauf einigten sich die Stadträte gestern Abend sogar einstimmig. Zwar könnte man die Fußgängerbrücke über die Altmühl laut Experten auch sanieren. Allerdings ist völlig unklar, ob weitere versteckte Mängel in dem alten Bauwerk lauern. Die Kosten für eine solche Untersuchung in Höhe von rund 200.000 Euro kämen dann aber noch zu den Sanierungkosten dazu. Als nächten Schritt geht die Stadt Eichstätt an die Planungen für den Neubau des Herzogstegs.