Eichstätt: Halle des städtischen Bauamts niedergebrannt

Schon wieder hat es bei uns in der Region gebrannt: Am westlichen Ortsrand von Eichstätt ist in der Nacht eine Halle des städtischen Bauhofs abgebrannt. Darin befanden sich unter anderem zwei Fahrzeuge. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen zu Folge auf etwa eine Million Euro. Bei dem Feuer wurde niemand verletzt. Noch ist eine Begehung des Brandortes nicht möglich. Die Kripo möchte aber im Laufe des Tages die Brandursache ermitteln.