Eichstätt: Haftstrafe wegen Veruntreuung

Für zwei Jahre und drei Monate muss ein ehemaliger Mitarbeiter der Vereins „Open Air am Berg“ in Eichstätt hinter Gitter. Außerdem muss er 52.000 Euro zahlen. Der 32-Jährige wurde vor dem Amtsgericht Ingolstadt wegen Veruntreuung in 75 Fällen verurteilt. Er hatte den Verein durch unerlaubte Überweisungen und Barauszahlungen um über 70.000 Euro betrogen und so eine Insolvent verursacht. Noch auf der Anklagebank kündigte der 32-Jährige an, in Berufung zu gehen.