Eichstätt: Gestürzte Motorradfahrer wollen Unfallaufnahme verhindern

Seltsames Verhalten: Nach einem Motorradunfall in den Serpentinen bei Eichstätt hat das gestürzte Ehepaar die Unfallaufnahme behindert. Die Beiden waren gestern in einer Kurve gegen die Leitplanke geprallt. Dabei blieben sie offenbar unverletzt. Als die Polizei zur Unfallaufnahme erschien, reagierten sie sehr aggressiv. Da die Eheleute auch nach mehrmaliger Aufforderung die Arbeit der Beamten störten wurden sie weggeschoben. Am Motorrad stellten sie einen komplett abgefahrenen Hinterreifen fest. Die Beiden müssen jetzt mit einem Bußgeldverfahren rechnen.