Eichstätt: Geburtshilfe macht zu

Werdende Mütter in und um Eichstätt müssen sich in gut zwei Wochen nach einer anderen Geburtsmöglichkeit umschauen. Die Geburtshilfe an der Klinik Eichstätt macht nämlich wegen Personalmangels vorübergehend dicht. Ab 16. August sind für zwei Wochen keine Geburten dort möglich. Danach soll der Betrieb der Geburtshilfe in Eichstätt wieder ganz normal weiter laufen, so der Geschäftsführer.