Eichstätt: Gebrochener Arm nach Leitersturz

Leichtsinn und Leiter – das passt nicht zusammen. Ein 57-jähriger Arbeiter aus dem Landkreis Eichstätt ist gestern auf einer Baustelle in Eichstätt verunglückt. Weil seine Leiter nicht fachgerecht aufgestellt war, rutschte er weg und fiel aus zwei Metern Höhe. Mit einem gebrochenen Arm kam er in die Klinik Eichstätt. Fremdverschulden schließt die Polizei aus.