© Bayern.de

Eichstätt: Falsche Corona-Zahlen

Die stark gestiegene Sieben-Tage-Inzidenz an Corona-Infizierten im Kreis Eichstätt hat aufhorchen lassen. Jetzt gibt es gute Nachrichten: Die Zahl ist doch nicht so hoch, wie gestern angenommen. Statt der vom Landratsamt Eichstätt gemeldeten über 219 waren es nach dem Wochenende nur knapp über 195 Neuinfektionen. Ursache dafür waren zu viele Fälle, die in die Zahlen einberechnet wurden. Aktuell ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Eichstätt wieder gesunken und liegt bei knapp 193.