© LKA

Eichstätt: Fahrkartenautomat aufgesprengt

Seit Anfang Februar werden an bayerischen Bahnhöfen immer wieder Fahrkartenautomaten aufgesprengt. Insgesamt sind es sechs, gestern früh wurde auch am Eichstätter Bahnhof Wasserzell ein Automat zerstört. Ein Fahrdienstleiter sah gegen 2 Uhr 30 einen Mann, der einen brennenden Gegenstand in der Hand hielt. Als der Bahnangestellte die Verfolgung aufnahm, explodierte der Automat auf dem Bahnsteig und schleuderte den Fahrdienstleiter zu Boden. Er wurde leicht verletzt. Der Schaden liegt bei 30.000 Euro.