© polizei

Eichstätt: Fahranfängerin zwingt Schulbus zu Vollbremsung

Eine Fahranfängerin hat in Rebdorf im Landkreis Eichstätt einen Schubus zu einer gefährlichen Vollbremsung gezwungen.  Dabei stürzten drei Schüler im Bus, wurden jedoch glücklicherweise nicht verletzt. Die 21-Jährige wollte den Bus Donnerstagfrüh überholen. Dabei fuhr sie allerdings auf die Gegenfahrbahn und links an einer Verkehrsinsel vorbei. Als die Autofahrerin wieder einscherte, musste die Busfahrerin eine Vollbremsung einleiten.