Eichstätt: Es brodelt bei Ledvance

Die Lampenproduktion in Eichstätt kommt nicht zur Ruhe. Für den kommenden Montag ist eine Betriebsversammlung bei „Ledvance“ anberaumt. Das gilt auch für die anderen deutschen Standorte, zum Beispiel in Berlin und Augsburg. Dann sollen die Mitarbeiter über die aktuelle Lage des Unternehmens informiert werden. Befürchtet wird die Schließung von Werken, konkrete Informationen gibt es aber nicht. Ledvance ist eine Tochterfirma von Osram. In Eichstätt sind 500 Mitarbeiter beschäftigt, weltweit sind es 9.000.