© M. Klawitter - Fotolia.com

Eichstätt: Energiekonzern investiert in Netzausbau

Der Energiekonzern N-Ergie hat im vergangenen Jahr kräftig in den Ausbau des Eichstätter Netzes investiert. Rund 1,8 Millionen Euro sind in den Landkreis geflossen. Unter anderem in Gasversorgungsleitungen im Hüttental in Haunstetten und in Teilen Denkendorfs. Für die Erschließung von Neubau- und Gewerbegebieten wie das Baugebiet Spitzelberg in Schernfeld investierte das Unternehmen rund 800.000 Euro. Die Sanierung von Mittelspannungsleitungen und der Austausch von einzelnen Strommasten sowie die Umstellung von Freileitungen auf Erdkabel schlugen mit über 120.000 Euro zu Buche.