Eichstätt: Einsatzhundertschaft braucht Wohnraum

Eine Einsatzhundertschaft der Polizei wird wieder in Eichstätt stationiert. Derzeit wird an dem Wohnraum für die Beamten gebaut. Der Freistaat Bayern investiert rund 6 Millionen Euro in einen Modulbau, er soll in vier Monaten bezugsfertig sein. Das berichtet der Eichstätter Kurier. Die Polizei setzt Einsatzhundertschaften vor allem zur Absicherung von Großveranstaltungen wie Fußball- oder Eishockeyspiele ein. Im Jahr 2003 wurde die letzte Hundertschaft abgezogen, zwischenzeitlich hat die Bereitschaftspolizei in Eichstätt hauptsächlich ausgebildet.