Eichstätt: Drei Norovirus-Fälle

Nach dem Klinikum Ingolstadt sind jetzt auch in der Eichstätter Klinik Fälle der Norovirus-Erkrankung aufgetreten. Insgesamt drei Fälle sind bestätigt, bei fünf weiteren Patienten besteht der Verdacht auf den Virus, so der Eichstätter Kurier. Die Klinik hat deshalb eine Isolations-Station mit insgesamt 22 Betten eingerichtet. Außerdem wurde vorsorglich Personal im Urlaub informiert, damit diese im Notfall einsatzbereit sind. Zwar ist die Klinik in Eichstätt so gut wie ausgelastet, eine Verschiebung von Operationen oder Untersuchungen wie in Ingolstadt wird es aber vorerst nicht geben.