Eichstätt: Domsanierung im April

Im Eichstätter Dom stehen im April Sanierungsarbeiten an. Nachdem sich Putz über dem Altarraum gelöst hatte, wurde die Kirche untersucht. Das Ergebnis: Es besteht Gefahr, dass Teile der Gewölbedecke einstürzen. Ab dem kommenden Dienstag werden Schutzgerüste aufgebaut. Bis dahin sind die betroffenen Bereiche abgesperrt. In allen weiteren Teilen des Doms können sich Besucher ohne Gefahr aufhalten. Die Sanierung der Gewölbedecke soll nach dem Weißen Sonntag, am 3. April, beginnen. Bis Pfingsten werden die Gerüste voraussichtlich wieder abgebaut sein.