Eichstätt: Diskussion um Psychiatrie

Die Psychiatrie im Klinikum Ingolstadt wird neu ausgerichtet –  20 Plätze sollen nach Eichstätt verlegt werden. Über den Standort einer Tagesklinik besteht allerdings noch Diskussionsbedarf. Während Landrat Anton Knapp eine eigene Einrichtung bevorzugt, will Klinik-Geschäftsführer Lorenz Meier die Räume im bestehenden Eichstätter Krankenhaus unterbringen. Am 9. Mai entscheidet der Krankenhausplanungsausschuss über die Umsetzung. Bis dahin muss ein Konzept vorliegen.