Eichstätt: Datenpanne an der Universität

Die katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt hat massiv gegen die Datenschutzrichtlinien verstoßen. Sensible Daten von Studienbewerbern landeten ungeschreddert in der Papiertonne: Die Lebensläufe, beglaubigten Zeugniskopien und eidesstaatlichen Erklärungen von 46 Bewerbern wurden dem Eichstätter Kurier zugespielt. Die Zeitung konfrontierte die Uni mit den Datenschutzverstößen, die Verantwortlichen zeigten sich entsetzt. Sie wollen den Vorfall zum Anlass nehmen, um die Mitarbeiter erneut über die Datenschutzrichtlinien zu unterrichten. Momentan gibt es keine Anzeichen dafür, dass solche Datenpannen öfter vorkommen.