Eichstätt: Caritas will Projekte gegen Mediensucht fördern

Den ganzen Tag am Handy daddeln, nächtelang am Computer spielen oder durch die Fernsehprogramme zappen. Immer mehr Jugendliche und Erwachsene haben Probleme im Umgang mit Medien.  Deshalb will die Caritas-Stiftung in Eichstätt im kommenden Jahr vor allem Projekte gegen die Mediensucht fördern. Rund 60.000 Euro stehen der Caritas-Stiftung jährlich für Fördermaßnahmen zur Verfügung.