© Polizei Nachrichten

Eichstätt: Busfahrer flüchtet nach Unfall

Auch unter Busfahrern gibt es schwarze Schafe: Der Fahrer eines Reisebusses hat gestern in Eichstätt beim Abbiegen eine Radlerin angefahren und leicht verletzt. Der Busfahrer stellte sich als „Karl“ vor und übergab der 29-Jährigen 20 Euro. Dann fuhr er weiter, ohne auf die Polizei zu warten. Die Handynummer, die er ihr gegeben hatte, war falsch. Zeugen des Unfalls in der Ingolstädter Straße werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Eichstätt in Verbindung zu setzen.