Eichstätt: Bundesverdienstmedaille für Heimatforscher

Er kümmert sich seit Jahrzehnten um Geschichte und Brauchtum im Landkreis Eichstätt. Dafür ist der Heimatforscher Konrad Kögler heute mit der  Bundesverdienstmedaille ausgezeichnet worden. Der ehemalige Lehrer am Willibald-Gymnasium wurde im Landratsamt geehrt. Seit 1966 erforscht der 72-jährige seine Heimat nördlich von Eichstätt. Vor allem die Beobachtung und der Erhalt der Dialekte sind sein Steckenpferd.