© pde-Foto: Abbe Privat

Eichstätt: Bistum unterstützt notleidende Christen

In 29 Ländern engagiert sich das Bistum Eichstätt für Christen in Not. Die Diözese förderte im vergangenen Jahr 80 Projekte mit über 1,3 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr hat das Bistum Eichstätt seine Zuschüsse um rund 200.000 Euro erhöht Auf den Philippinen finanzierte das Bistum den Bau einer Solaranlage in einem Biolandwirtschaftszentrum. In Äthiopien fließt die Unterstützung in die Flüchtlingsarbeit. Aber auch in Europa ist das Bistum aktiv: In der Ukraine wurde ein Traumazentrum für Menschen errichtet, die durch den dortigen Bürgerkrieg belastet sind.