Eichstätt: Bistum rechnet mit positivem Haushalt

Das Bistum Eichstätt plant für kommendes Jahr mit einem finanziellen Plus von 8,8 Millionen Euro. Dabei hat die Diözese bei der Kirchensteuer zugelegt. 118 Millionen Euro nimmt das Bistum damit ein, 4,2 Millionen mehr als im Vorjahr. Der Haushalt des Bistums Eichstätt beträgt insgesamt über 171 Millionen Euro. Knapp die Hälfte davon wird für Personal im kirchlichen Dienst veranschlagt. Investitionen plant das Bistum in Höhe von 12 Millionen Euro für Baumaßnahmen, Gebäude und Ausstattung.