Eichstätt: Bischof Hankes Silvesterpredigt

Jeder soll sich seine eigene Meinung bilden – das fordert Eichstätts Bischof Gregor Maria Hanke. In seiner Silvesterpredigt sprach er auch über den sogenannten Prunkbischof aus Limburg: In einem solchen Fall solle man sich nicht der Meinung der Medien anschließen, sondern ein eigenes Urteil fällen. Hanke schnitt auch das Thema „Kirche und Geld“ an: man sei bemüht die Kirchensteuer für Seelsorge, kirchliche Schulen, Kindergärten und soziale Zwecke einzusetzen.