Eichstätt: Bischof Hanke betet für Osram-Mitarbeiter

Die geplanten Stellenstreichungen bei Osram in Eichstätt haben auch Bischof Gregor Maria Hanke auf den Plan gerufen. Er erinnerte das Unternehmen an seine soziale Verantwortung und rief die Führung dazu auf, auf die veränderte Marktsituation nicht mit Entlassungen zu reagieren. Hanke sicherte den Betroffenen und deren Familien seine Solidarität zu. Außerdem kündigte er an, die Beschäftigten bei Osram in seine Fürbitten und Gebete miteinzuschließen.