© Kreuz

Eichstätt: Beteiligung bei Pfarrgemeinderatswahlen fast verdoppelt

Die Katholiken in der Diözese Eichstätt zeigen wieder mehr Interesse an ihren Pfarreien. Bei den Pfarrgemeinderatswahlen haben sich bisher etwa 33 Prozent beteiligt. Das sind fast doppelt so viel wie vor vier Jahren. Spitzenreiter ist die Pfarrgemeinde Emsing im Landkreis Eichstätt mit 80 Prozent, Schlusslichter bilden einige Gemeinden in den größeren Städten mit teilweise unter 10 Prozent. Die Ergebnisse der Pfarreien und Dekanate sind unter „www.bistum-eichstaett.de/pfarrgemeinderatswahl“ abrufbar.