Eichstätt: Baupläne der Kirche stoßen auf Ablehnung

Eine ungewöhnliche Situation für Eichstätt: Ausgerechnet Baupläne der Diözese stoßen beim Bauausschuss auf Ablehnung. Die Kirche will am Domplatz neue Probesäle für die Dommusik bauen. Den meisten Kommunal-Politikern ist die Fassade in Metalloptik allerdings zu modern. Die Stimmen aus dem Bauausschuss spielen aber keine große Rolle, denn: Der Stadtrat könne über die Gestaltung nicht entscheiden, so Oberbürgermeister Steppberger. Die Kirche bemüht sich dennoch um eine Einigung. Gegen die Meinung der Stadt wolle die Diözese nichts realisieren, so Diözesanbauamtschef Breitenhuber gegenüber dem Eichstätter Kurier.