Eichstätt: Bahnkreuzung an der Schlagbrücke wird umgebaut

In Eichstätt wird sie von den Einwohnern verächtlich nur „Deutschlands dümmste Kreuzung“ genannt: Die Bahnkreuzung an der Eichstätter Schlagbrücke. Wie der Eichstätter Kurier berichtet, soll sie aber umgebaut werden. Seit 2008 gilt hier eine schwer zu durchschauende Vorfahrtsregelung – diese musste aber durchgesetzt werden, da das Eisenbahnbundesamt den Bahnübergang damals als zu gefährlich eingestuft hat. Der Kreisausschuss hat dem Umbau bereits zugestimmt: Er wird über 1,2 Millionen Euro kosten.