Eichstätt: Autoknacker verurteilt

Verbrechen lohnt sich nicht. Das hat ein 31-Jähriger am eigenem Leib erfahren müssen. Er ist wegen eines Autoaufbruchs an einem Parkplatz im Eichstätter Gewerbegebiet Sollnau zu einer Gefängnisstrafe von einem Jahr und vier Monaten verurteilt worden. In den Wochen vor der Tat im September hatte es mehrere Autoaufbrüche gegeben – die Polizei hatte die Vermutung, dass der 31-Jährige auch dafür verantwortlich war. Das konnte man ihm letztendlich aber nicht nachweisen.