Eichstätt: Angeblich mit Waffe bedroht

Ein kurioser Vorfall heute Früh beschäftigt derzeit die Polizei in Eichstätt. Die Beamten wurden gerufen, weil ein 26-jähriger Autofahrer beim Volksfestplatz angeblich mit einer Waffe bedroht worden ist. Der wollte dort einen Beifahrer aussteigen lassen, als ein 33-jähriger aus Manching mit seinem Auto anhielt. Nach Angaben des Eichstätters holte er eine Schusswaffe aus dem Handschuhfach und bedrohte ihn damit. Anschließend fuhr der Manchinger weiter, wurde aber kurze Zeit später von der Polizei an einer Tankstelle gefunden. Die Waffe fanden die Beamten allerdings nicht im Auto. Der 33-Jährige muss sich jetzt auf weitere Ermittlungen einstellen.