Eichstätt: Abschiebehaftanstalt überfüllt

Nicht nur der Lärm am Abschiebegefängnis in Eichstätt hat in letzter Zeit für Schlagzeilen gesorgt. Jetzt geht es um den Platz – das Gefängnis sei überfüllt, aktuell lebten dort über 110 Menschen, etwa 15 mehr als vorgesehen. Das schreibt der Donaukurier. Damit gelange die Einrichtung allmählich an ihre Grenzen. Das zuständige Justizministerium wiederum verweißt auf mögliche Reserveplätze in der JVA Erding.