© polizei

Eichstätt: 17-Jähriger randaliert in Flüchtlingsunterkunft

Zu einem Großeinsatz der Polizei ist es am Vormittag in einer Flüchtlingseinrichtung in Eichstätt geommen. Von dort sollten Asylbewerber in eine dezentrale Einrichtung nach Hitzhofen verlegt werden. Drei Männer weigerten sich, ein 17-jähriger demolierte die Zimmereinrichtung und warf eine Tasse in Richtung eines Asicherheitsmitarbeiters. Die aufgeheizte Stimmung übertrug sich schließlich auf alle 12 Bewohner. Die Polizei rückte mit fünf Streifenwagen an. Letztlich beruhigten sich die Männer. Der 17-Jährige wurde wegen Sachbeschädigung und versuchter Körperverletzung vorläufig festgenommen und dann seinem Bruder übergeben.