Eichstätt: 17. Deutscher Schulbuchpreis

Großer Bahnhof am Sonntag in Eichstätt. Im Spiegelsaal der Residenz wird der 17. Deutsche Schulbuchpreis verliehen. Ausgezeichnet werden Gertrud Häußler und Martin Euringer, die bei der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt als Wissenschaftler arbeiten.

Sie bekommen den mit 5.000 Euro dotierten Preis für ihr Schulbuch zum Thema Ethik. Zur feierlichen Verleihung am Sonntag wird auch der ehemalige Kultusminister Hans Zehetmair erwartet.