Ehekirchen: Gemeinde holt Ingenieursbüro ins Boot

Der Starkregen der vergangenen Wochen hat in vielen Städten und Gemeinden teils für Überschwemmungen und vollgelaufene Keller gesorgt. Besonders Ehekirchen hatte mit Problemen zu bekämpfen. Im Rathaus sind viele Betroffene vorstellig geworden. Das hat den Bürgermeister der Gemeinde tätig werden lassen. Als ersten Schritt trifft er sich heute mit einem Ingenieursbüro. Gemeinsam sollen Lösungen gesucht werden, wie sich die Gemeinde künftig vor drohendem Hochwasser und Starkregen schützen kann.